Freitag, 17. Juni 2016

Rhabarber, Rhabarber!

Ach, ich hatte mal wieder soooo Lust auf einen Kuchen mit Rhabarber. Besser gesagt, einen Blechkuchen mit Rhabarber und es sollte möglichst schnell gehen und super lecker sein! Schwupps die Wupps entstand dieser göttliche Rhabarberkuchen:



Dieser super einfache, aber dafür extrem leckere Kuchen hat alles was das Herz begehrt: Er ist saftig, süß und sauer! Na dann, let's do it!


Die Zutaten:
  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 ml Vanillemilch
  • 200 ml Öl
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Stangen Rhabarber


Die Zubereitung
Den Rhabarber zuerst schälen und in kleine Stücke schneiden. Danach schlagt Ihr die Eier, den Zucker und den Vanillezucker schön schaumig. Anschließend fügt Ihr langsam die Vanillemilch und das Öl unter Rühren hinzu. Mehl und Backpulver werden in einer separaten Schale gemischt und portionsweise unter den Teig gehoben. Jetzt kommt der fertige Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder in einen Backrahmen. Oben drauf verteilt Ihr die Rhabarberstücke.

Der Rhabarberkuchen brauch' ca. 90 Minuten bei 160 Grad im Backofen. Danach nur noch abkühlen lassen, nach belieben etwas Puderzucker drauf und in Stücke schneiden.

Super einfach, oder? Manchmal sind es eben die kleinen Dinge, die uns ganz viel Freude bereiten. Also los, schnell nachbacken!  

Eure Jessmyne



 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen